Allmess-Systempartnerschaft

Mit einer interessanten Systempartnerschaft versuchen die Firmen Allmess aus Oldenburg und Wittigsthal aus Johanngeorgenstadt das Geschäft mit Wärme- und Wasserzählern für den dreistufigen Vertriebsweg mit dem Fachgroßhandel und dem Fachhandwerk noch weiter zu erschließen und auszubauen. Nur so ist sichergestellt, dass auch nach Ablauf der Eichgültigkeit nur der haustechnische Fachinstallateur den Nacheichungsaustausch durchführen kann und der Fachgroßhandel ihm das entsprechende Material liefert. Die Eisenwerk Wittigsthal GmbH hat sich gemeinsam mit der Allmess GmbH daran gemacht, den Anforderungen der Verarbeiter gemäß neue, modernere Montageformen für Wärme- und Wasserzähler zu entwickeln. Die konsequente, technische, wie auch auf den dreistufigen Vertriebsweg hin zielgerichtete Entwicklung, hat das Unternehmen Wittigsthal GmbH zum kompetenten Anbieter für Wasser- und Wärmezähler-Montagemodule werden lassen. Allmess und Wittigsthal arbeiten äußerst eng zusammen, um eine ideale Abstimmung zwischen Messgeräten und Montageform zu erzielen. Das Messgerät findet seinen idealen Einbau, der Fachinstallateur arbeitet schnell, sicher und ertragsorientiert. Sowohl Allmess als auch Wittigsthal arbeiten im Beziehungsgeflecht – Handel/Handwerk/Planer/Gebäudeeigentümer bzw. Bauherr – stets im Sinne des dreistufigen Vertriebsweges. Deshalb setzt man auch in allen Vertretungsgebieten identische Vertretungen ein. Das heißt: Gebündelte Kompetenz auf kürzestem Weg zum Nutzen der Kunden.

Informieren Sie sich näher mit dem Interview zur Systempartnerschaft Allmess-Wittigsthal (Originallayout)

 

Downloads

Downloads
Interview Systempartnerschaft Allmess-Wittigsthal